Alle Beiträge von Leon Börste

Erfolgreiche Gürtelprüfung im Judo

Obere Reihe von li. nach re.: Prüferin Mareike Köhler, 1. Dan., Joke Ruhr, Tom Peters und Lennox Burmeister
Untere Reihe von li. nach re.: Zeba Elenja Stier, Zara Elora Stier und ihr Partner Jonah Theevs Büscher

Der Judo-Club-Emden e.V. konnte coronabedingt nach so langer Zeit endlich wieder Gürtelprüfungen durchführen.

Prüfung zum 8. Kyu (weiß-gelber Gürtel): Stier, Zeba Elenja – Burmeister, Lennox – Ruhr, Joke und Peters, Tom
Prüfung zum 5. Kyu (oranger Gürtel): Stier, Zara Elora

Die Anforderungen zum 8. Kyu-weiß-gelber Gürtel beinhalteten die Falltechniken nach hinten und zur Seite. Des Weiteren mussten zur Standtechnik zwei Würfe nach vorn und hinten erfüllt werden. Eine Technik sogar linksseitig. In der Bodentechnik werden zwei Haltegriffe und die Befreiungen abverlangt. Zum Schluss sind aus der Bewegung in Form der Kettenreaktion die beiden Würfe in Verbindung mit Haltegriff und Befreiung zu zeigen.
Die Prüfung haben alle durch ihre Vorbereitung mit Bravour erfüllt.

Die Anforderungen zum 5. Kyu-oranger Gürtel waren schon weit aus höher.
Allein fünf Standwürfe mussten gezeigt werden. Eine Technik auch links. Dazu kamen noch eine Konter- und Kombinationstechnik. Im Boden sind nun schon Streck- und Beugehebel anzuwenden. Diese mussten auch bei Reaktion von Uke/Partner angewendet werden.
Für diese Prüfung war schon eine gewisse Reife erforderlich, und das hat der Prüfling sehr gut hinbekommen.

Die Prüferin Mareike Köhler, 1. Dan. war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, und konnte den Judokas nach bestandener Prüfung ihre Urkunden überreichen.